Trekking in Lapplands unendlicher Weite

Auf dem Kungsleden von Hemavan nach Ammarnäs

Besonderheiten

In Hemavan beginnt (oder endet, je nachdem aus welcher Richtung man kommt) der nördliche Kungsleden. Mit 440 km ist er der längste Weitwanderweg Skandinaviens und einer der berühmtesten Trekkingtrails weltweit. Der Kungsleden wurde Anfang der 20er Jahre vom Schwedischen Touristenverein (STF) eingerichtet und erschließt  für den Wanderer die Naturlandschaften Lapplands. Fjäll und Tal wechseln mehrmals auf dem Trail.

Hauptwanderzeit ist Juli/August. In dieser Zeit trifft man Trekker aus aller Welt und die Hütten sind stärker frequentiert. Der erste Abschnitt nach Ammarnäs ist durch ein Urstromtal charakterisiert welches sich zwischen den höchsten Bergen des Vindelfjäll Naturreservats gebildet hat.


 

Tourenbeschreibung

Die Tour beginnt in Hemavan. Der Trail verläuft zunächst durch Birkenwald aufwärts, geht jedoch bald in das Tal des Syterbäcken über. Die STF-Hütte Viterskalet ist das nächste Ziel. Eine Einkehr lohnt sich: Hier gibt es die besten Waffeln der Region! Kurz nach der Hütte muss man sich entscheiden, ob der höchste Berg des Naturreservats, der Norra Sytertoppen (1.700 m) in die Tour einbezogen werden soll oder nicht. Falls man sich dazu entschließt ist links der Viterskalet zu überqueren und der Fußspur im steilen Aufstieg zu folgen. Ein breiter Rücken leitet zum Gipfel. Kurz davor eine alte Rasthütte. Der Abstieg erfolgt zwischen den beiden Gletschern nach Nordost. Wer hingegen im Tal bleiben möchte setzt seinen Weg durch den gewaltigen Canyon fort, der zwischen dem nördlichen und dem südlichen Sytertoppen verläuft. Die Renvaktarstuga am Talausgang (Notfalltelefon!) wird links liegen gelassen, nach ein paar hundert Metern biegt der Kungsleden nach nordost ab und vereinigt sich unmittelbar vor der Syderstugan mit dem vom Gipfelabstieg herabziehenden Trail.

Der weitere gemeinsame Weg verläuft nun durch sumpfiges Gelände dem See Tärnasjö entgegen. An dessen Ostufer zur STF-Fjällstuga Tärnasjö und weiter über Servestugan und Aigertstugan nach Ammarnäs.


Anforderung

Anspruchsvolle Tour, besonders bei Besteigung des Norra Sytertoppen. Steile Auf- und Abstiege. Wer die Bergbesteigung als gesondertes Event in seine Trekkingtour einbauen möchte kann einen Teil seiner Ausrüstung in der Viterskalhütte deponieren und nach dem Abstieg dorthin zurückkehren.


Ausrüstung

Die Gletscher sollten im Sommer nicht ohne Gletscherausrüstung (Seile, Klettergurte, Eispickel) begangen werden. Weil die Eisflächen nicht sehr groß sind lohnt sich in den meisten Fällen eine Begehung und die Mitnahme spezieller Gletscherausrüstung nicht.

Für das Trekking ist hingegen normale Trekkingausrüstung notwendig. In der Haupsaison ist die Mitnahme eines Zeltes ratsam, da die Hütten mitunter belegt sein können.


Preise

750 SEK/Person/Tag (bei 2 Teilnehmern)

jeder weitere Teilnehmer: 375 SEK

copyright © NordTrek 2015