Blick vom Gipfel des Gajsatje ins Vindelfjäll

Auf den Gipfel des Gajsatje (1008 m)

Besonderheiten

Schöner Wanderberg im Vindelfjäll Naturreservat mit herrlicher Aussicht. Die Anstiege sind auch für Schneeschuh-Anfänger geeignet.


Tourenbeschreibung

Der Gajsatje ist der erste 1000er den wir von Ammarnäs aus erreichen wenn wir uns dem Vindelfjäll Naturreservat von Süden nähern. Seine leicht zugängliche Lage machen ihn zu einem beliebten Ausflugsziel. Noch am Parkplatz schnallen wir die Schneeschuhe unter. Zunächst folgen wir dem Weg der nordwestlich durch subalpinen Birkenwald den Berg hinauf führt und erreichen das Hochfjäll. Die vor uns liegenden lawinengefährdeten Steilwände lassen wir links liegen, schwenken hingegen aufwärtssteigend nach rechts, um einen namenlosen Vorberg von Osten her anzugehen. Auf dessen Rücken erreichen wir eine nach Südosten hin ausgerichtete Abbruchkante des Gajsatje.

Oberhalb der Kante angekommen taucht die Gipfelkulisse des Suvlåjävvie (1354 m) und des Stuvbiebaktie

(1251 m) im Norden auf. Nun leitet uns ein breiter Rücken auf den Gipfel des Gajsatje (1008 m), auf dem wir eine kleine Steinpyramide vorfinden. Der Rückweg entlang der Aufstiegsspur.


Anforderung

Die Tour ist nicht schwierig. Für einen längeren Aufstieg ist jedoch etwas Kondition von Vorteil.


Ausrüstung

Warmes Getränk und Picknick gehören in den Rucksack. Oberhalb der Baumgrenze erwarten uns häufig heftige Winde. Warme, winddichte Kleidung ist Pflicht. Schneeschuhe und Stöcke werden gestellt.

 

Preise

900 SEK/Pers. (ab 2 Teilnehmer)

copyright © NordTrek 2015