Ein Tag auf den Spuren der samischen Ureinwohner

Besonderheiten

Erfahren Sie alles über die Urbevölkerung Lapplands, ihr hartes Leben in den vergangenen Jahrhunderten, ihre Tradition und Religion, über den Kampf der Eingeborenen zu mehr Recht und Freiheit, wie sie heute Leben und warum sie so viele Rentiere halten.

 

Tourenbeschreibung

Die Tour startet am Ferienhaus in Bjärdakken oder an der Touristeninformation in Sorsele und dauert 8-9 h.

Unserer Exkursion in die samische Vergangenheit und Gegenwart verläuft entlang dem Fluss Vindelälven. Wir besuchen zunächst einen Rentiercorral (Rengärde) am Laisälven und fahren dann den Vindelälven aufwärts in Richtung des Samendorfes Ammarnäs. Unterwegs halten wir an mehreren historischen Plätzen und erfahren was sich hier vor hunderten von Jahren zugetragen hat. In Ammarnäs angekommen besuchen wir den Naturraum im Hotel „Ammarnäs Gården“, eine sehenswerte Ausstellung über Tiere und Pflanzen der Fjällregion um Ammarnäs.

Für das Mittagessen machen wir ein Lagerfeuer am Ufer des Vindelälven. Das Wasser für den Kaffee holen wir aus dem Fluss und bereiten das Getränk nach samischer Art zu.

Am Nachmittag besichtigen wir eine 250jährige samische „Hotelanlage“ (Kyrkogård), die Holzkirche von Ammarnäs und besteigen das Wahrzeichen des Ortes, den Kartoffelberg (Potatisbacken). Von hier haben wir einen herrlichen Überblick über die Wiesen des Ammarnäsdeltas und sehen hinein in den südlichen Teil von Europas größtem Naturreservat, dem „Vindelfjäll Naturreservat“.

Auf der Rückfahrt hören wir samische Musik und einen Podcast welche Probleme sich heute für die Samen im Zusammenleben mit der modernen Gesellschaft ergeben.

 

Anforderung

Keine besonderen Anforderungen. Die Tour ist als Tagestour ausgelegt. Es wird empfohlen Getränke und einen Snack mitzunehmen. Ebenso ist eine Regenjacke von Vorteil. Die kurzen Wanderungen sind für Jedermann geeignet.

Preise

800 SEK/Pers. (ab 2 Teilnehmer)

 

copyright © NordTrek 2015