Wildnis schnuppern

Wandern in Lappland ist das Erleben ursprünglicher Natur mit begrenztem Risiko. Nach unserem Verständnis grenzt sich Wandern ganz klar vom Trekking ab. Während wir im Trekking immer Mehrtagestouren mit Auswärtsübernachtungen sehen, verstehen wir unter Wandern einen kurzzeitigen Ausflug in die nähere Umgebung mit Startpunkt am Gästehaus oder von einem Parkplatz aus. Am Abend sind wir auf jeden Fall wieder in der sicheren Unterkunft. Wanderungen in der nordischen Natur können indessen sehr anstrengend sein, auch für geübte Teilnehmer. Hindernisse wie Seen und Moore müssen umgangen, Wasserläufe häufig durchwatet werden. Oftmals fehlen auch die eigentlichen Wanderwege, wir folgen stattdessen schmalen Pfaden, die von Elchen vor langer Zeit getreten wurden. Hier geht es buchstäblich über Stock und Stein. Daher wandern wir in kurzen Etappen mit mehreren Pausen, entweder um in Fotos unsere Erlebnisse festzuhalten oder einfach nur auf einem Stein sitzend die Natur zu genießen. Für die geführten Wanderungen reicht ein Tagesrucksack, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung. Etwas Kondition ist von Vorteil.