Wanderung im Björkfjell

Über den Gouletsbäcken-Wasserfall ins Hochfjäll

Besonderheiten

Leichte Wanderung mit Hochfjällfeeling. Unterwegs grandiose Aussicht über die Gipfel des Vindelälvs Naturreservat. Der mächtige Gouletsbäcken-Wasserfall liegt am Wegesrand.


Tourenbeschreibung

Tourstart ist am Parkplatz Höbäcken nördlich des Ortes Ammarnäs. Ab hier heißt es die Wanderstiefel schnüren und den Rucksack schultern. Ein alter Handelsweg, auf dem in früheren Zeiten Waren mit Norwegen ausgetauscht wurden, führt uns zunächst nach Norden. Schon von weitem hören wir den Wasserfall, wo der Fluss Gouletsbäcken aus dem Hochland kommend die Klippen hinab stürzt. Nach 3 km biegen wir rechts in das Unterholz ab und steigen, zunächst verhalten, dem Wasserfall entgegen. Später erreichen wir etwas steileres Gelände. Oberhalb des Wasserfalls ist die Zeit für eine erste Rast gekommen. Der Blick gestattet uns eine herrliche Aussicht auf die höchsten Berge des Naturreservats Ammarfjället mit den nach Südosten abfallenden Wänden des Stuvbiebáktie (1251 m) und  Suvlåjvvie (1352 m) und im Hintergrund des Vijjágáissie (1444 m). Nach der Rast lassen wir die Baumgrenze unter uns und kommen ins Hochfjäll. Eine Weile folgen wir noch der Fußspur entlang des Gouletsbäcken bis sich diese in der Vegetation der Highlands verliert. Im weglosen Gelände schwenken wir nach Südosten ab und queren mehrere Bachläufe. Später taucht vor uns die imposante Hängebrücke über den Lisvuojuhka auf, den wir bald darauf überschreiten. (Die in der Nähe befindliche Renvaktarstuga am Südufer des Sees Lisvujávrrie ist für Touristen geschlossen und kann auch nicht als Notunterkunft genutzt werden.) Nach etwa 1 Stunde erreichen wir den See Dávtájávrrie an dem wir bei gutem Wetter eine längere Rast einlegen.

Nun folgen wir der Quadspur der Rentierzüchter in südlicher Richtung bis uns ein Hinweisschild zum Abstieg in Richtung Tal aufmerksam macht. Die Trittspur ist mitunter nicht leicht zu finden, zuletzt über eine feuchte Wiese (im Frühjahr mit fließenden Wasserläufen) zur Bergstraße nach Biergenis und diese abwärts zum Parkplatz.


Anforderung

Die Tour stellt keine besonderen Anforderungen. Längeres Gehen im leichten Gelände ist jedoch notwendig. Beim Abstieg ins Vindelälvstal kann es nach Niederschlägen etwas rutschig sein.


Ausrüstung

Feste Wanderstiefel und Regenschutzkleidung sind  notwendig. Bis Mitte Juni müssen Teilstrecken mit Schneeschuhe begangen werden. Im August kann man hingegen ein Handtuch mitnehmen und im See Dávtájávrrie baden gehen.


Preise

800 SEK/Person (ab 2 Teilnehmer)

copyright © NordTrek 2015